So funktioniert Power Napping!

So funktioniert Power Napping!

Mit einem Power Nap am Mittag können wir innerhalb weniger Minuten Energie für den restlichen Tag tanken. Warum das kurze Nickerchen unsere Leistungsfähigkeit verbessert und wie man den Kurzschlaf richtig umsetzt, erfahrt ihr hier.

Inhaltsverzeichnis

      1. Müdigkeit am Tag
      2. Was ist ein Power Nap?
      3. So funktioniert Power Napping
      4. Der Power Nap Guide
      5. Fazit

      Müdigkeit am Tag

      Ruhepausen sind wichtig für Körper und Geist, daher bildet der nächtliche Schlaf die wichtigste Grundlage für unsere Gesundheit, unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden. Immer mehr Menschen schlafen zu wenig und Studien zufolge klagt bereits jeder zweite Deutsche über Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen. Die Müdigkeit am Tag lässt dann meist nicht lange auf sich warten und zeigt sich besonders stark im berühmten "Mittagstief". Zeit für einen Power-Nap!

       

      Mittagstief Grafik

       

      Was ist ein Power Nap?

      Der Power Nap, zu Deutsch „Energie Nickerchen“, ist ein kurzer Schlaf zum Energietanken. Dabei handelt es sich jedoch nicht um richtiges Schlafen, sondern eher um ein kurzes Wegnicken. Experten meinen, dass maximal eine halbe Stunde die optimale Dauer für einen erholsamen Kurzschlaf sei. Beherrschst du die Technik des Powerschlafs, fühlst du dich danach frisch und ausgeruht. Denn der kurze Schlaf am Mittag kann nächtlichen Schlafmangel teilweise ausgleichen und dabei helfen Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken und die Stimmung zu heben. So kann neue Energie gesammelt und das Leistungstief am Mittag überwunden werden. Und auch auf lange Sicht werden wir durch regelmäßiges Power Napping erholter und nachweislich weniger anfällig für Krankheiten. Aber aufgepasst! Das alles funktioniert nur, wenn einige Regeln beachtet werden und das kurze Nickerchen nicht in einen handfesten Mittagsschlaf übergeht.

      So funktioniert Power Napping

      #1 Die richtige Umgebung

      Eigentlich ist ein Power Nap überall möglich. Wegen der Kürze der Schlafzeit ist die richtige Schlafumgebung aber durchaus hilfreich, um schnell einzuschlafen und die begrenzte Ruhezeit effektiv nutzen zu können. Wähle daher am besten einem ruhigen, ungestörten und angenehm temperierten Ort. Achte außerdem auf eine bequeme liegende oder sitzende Schlafposition, bei der du den Kopf ablegen und deinen Körper entspannen kannst.

      #2 Die optimale Dauer

      Kurz und knackig: Die perfekte Dauer für einen Power Nap liegt Experten zufolge zwischen 10 und 30 Minuten. Welche Zeit für dich persönlich ideal ist, solltest du einfach in der Praxis austesten. Schlafen wir aber länger als 30 Minuten gleiten wir langsam in tiefere Schlafphasen und wachen unter Umständen müde und wenig erholt auf. Damit sich das Nickerchen lohnt ist deshalb eine kurze Schlafdauer und ein anschließend rasches Aufstehen (ohne Snooze-Taste!) empfehlenswert.

      #3 Schnelle Entspannung

      Das Einschlafen kann auch beim Power Napping zu einer Herausforderung werden, aber gerade aufgrund der kurzen Schlafdauer ist eine schnelle Entspannung gefordert! Versuche daher, bewusst zur Ruhe zu kommen und deinen Kopf frei zu machen. Verschiedene Techniken oder Atemübungen können dir bei der schnellen Entspannung helfen und auch deine Ernährung kann das Einschlafen beeinflussen, wie du hier nachlesen kannst.

      Der Power Nap Guide

      Fazit

      • Mit der richtigen Technik bringt ein Power Nap neue Energie, baut Stress ab und wirkt kurz- wie langfristig positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden.

      • Eine passende Schlafumgebung fördert die Effektivität des Kurzschlafs. Am besten ist ein ruhiger, ungestörter Ort mit angenehmer Temperatur und eine bequeme Schlafposition, die das Ablegen des Kopfes im Liegen oder Sitzen ermöglicht.

      • Die optimale Dauer für eine Power Nap liegt zwischen 10 und 30 Minuten. Das ist wichtig, damit das Erwachen aus einer Tiefschlafphase (ab 30 - 45 Minuten Schlaf) vermieden wird und der Power Nap seine Wirkung beibehält.

      • Nutze Entspannungstechniken oder Atemübungen, um vor dem Nickerchen zur Ruhe zu kommen und schneller einzuschlafen.

      Liebe Grüße und bis bald!